Einführung in den Anarchismus

Am Beginn waren Kommunist/innen und Anarchist/innen noch in der Ersten Internationalen vereint. Später waren es ihre politischen Unterschiede und Auseinandersetzungen, die schließlich zur Spaltung führten. Beide Strömungen hatten seitdem im weiteren Verlauf der Geschichte erheblichen Einfluss auf soziale Bewegungen.

Auch heute spricht der Anarchismus in Westeuropa vor allem Schichten radikalisierter Jugendlicher an. Im Gegensatz zum verkrusteten, dogmatischen Stalinismus präsentiert sich der Anarchismus als kleinere radikale, demokratische Schwester des Sozialismus/Kommunismus.

Das und noch vieles mehr, wollen wir uns in diesem Schwerpunkt ansehen. Für die Bearbeitung solltest Du Dir alles in allem gut zwei bis drei Stunden Zeit nehmen.

1 thought on “Einführung in den Anarchismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.